Wir mobilisieren JEDE Region!

Mit ISTmobil bieten wir JEDER Region die Möglichkeit, gemeinsam mit uns eine individuell Mobilitätslösung zu entwickeln. Als Zu- & Abbringer zu bzw. von Bus & Bahn sorgen wir dafür, dass bestehende Lücken im öffentlichen Verkehrsnetz geschlossen werden. Zusätzlich wird die innerörtliche Mobilität nachhaltig verbessert. GEMEINSAM wird ein Mobilitätskonzept entwickelt, auf Basis dessen ein ISTmobil-System geplant und umgesetzt wird. Wie kommen meine Bürgerinnen und Bürger zum Arzt oder Nahversorger? Wie binde ich entlegene Siedlungen an Ortszentren und Bahnhöfe an? Wie kann ich selbsbestimmte Mobilität gewährleisten? Wir bieten die Lösung!

Warum ISTmobil?

ISTmobil ist ein nachfrageorientiertes Mikro-ÖV System, das eine bedarfsgerechte Mobilität auch am Land, wo der öffentliche Verkehr nicht ausreichend vorhanden ist, ermöglicht. So kann die Abhängigkeit vom Auto verringert und die Mobilitätsgrundversorgung sichergestellt werden. Lokale Verkehrsunternehmen (z.B. Taxis, Mietwagenunternehmen, Schulbusunternehmen, Krankentransportunternehmen) werden von uns eingebunden und vernetzt. ISTmobil ist der lokale Mobilitätsversorger und bietet darüber hinaus Anschluss zum bestehenden öffentlichen Verkehrsnetz (Bus & Bahn). Die Disposition der Fahrzeugen erfolgt nach ökonomischen und ökologischen Kriterien, um Leerfahrten zu vermeiden. Durch die von ISTmobil bereitgestellten Dienstleistungen werden die lokalen Strukturen gestärkt und die regionale Wertschöpfung gesteigert.

Woher nimmt ISTmobil seine Fahrzeuge?

Der Betrieb eines ISTmobil-Systems wird nicht durch den Einsatz einer eigenen Fahrzeugflotte sichergestellt. Wir kooperieren ausschließlich mit lokalen Mobilitätsanbietern. ISTmobil ist somit eine zusätzliche Einnahmequelle für regionale Betriebe und stärkt in weiterer Folge die regionale Wertschöpfung.

Stellt ISTmobil eine Konkurrenz zum ÖV dar?

NEIN, ISTmobil ist Zu- und Abbringer zu bestehenden öffentlichen Verkehrsnetzen, wie Bus, Bahn und Bim. Wir sehen uns als Teil des öffentlichen Verkehrs und wollen mit unseren Leistungen für flächendeckende Mobilität sorgen.

Passt ISTmobil in meine Region?

ISTmobil ist kein starres System und geht im Rahmen des Planungsprozesses auf sämtliche individuellen Wünsche einer Zielregion ein. Gemeinsam wird ein maßgeschneidertes und erfolgsversprechendes System entwickelt, das den jeweiligen Bedürfnissen entspricht. Keine Region gleicht der anderen und auch die Anforderungen der Bevölkerung sind individuell. ISTmobil hilft dabei, eine zukunftsorientierte Mobilitätslösung für jede Region zu entwickeln.

Wieviel kostet ein ISTmobil-System?

Die Kosten für ein ISTmobil-System werden anhand eines Mobilitätskonzeptes ermittelt. Durch das Mobilitätskonzept werden die Rahmenbedingungen für die Implementierung eines ISTmobil-Systems ermittelt. Dabei wird zuerst die Ist-Situation erhoben. Auf Basis dieser Analyse werden Parameter wie Betriebszeiten, Tarifzonen, Anzahl der einzusetzenden Fahrzeuge, Kostenaufteilung, Points of Interest, Implementierungs-Zeitplan, etc. bestimmt. Das Mobilitätskonzept ist somit der erste Schritt in Richtung Sicherstellung der Mobilitätsversorgung in einer Zielregion. Darüber hinaus können die erhobenen Daten auch als Grundlage für Regionalentwicklungsprojekte dienen und stellen somit einen klaren Mehrwert für die Region dar.

Wer finanziert ISTmobil?

ISTmobil wird durch mehrere Säulen finanziert. Das System soll für jeden Beteiligten leistbar sein und bleiben.

  • Auftraggeber: Die Region und die Gemeinden bezahlen eine monatliche Gebühr für die Bereitstellung eines ISTmobil-Systems.
  • Fördermittel: Planung, Umsetzung und Betrieb eines ISTmobil-Systems werden auch maßgeblich durch öffentliche Fördermittel (z.B.: Landesförderung) mitfinanziert.
  • Fahrteinnahmen: Kundinnen und Kunden bezahlen für konsumierte Transportleistungen.
  • Tourismus: Mittel aus dem Tourismus sind eine weitere Finanzierungssäule in Tourismusregionen.

Zahlen Bund und Land auch mit?

Es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten auf Bundesebene. Diese reichen von der Planung von Mobilitätssystemen, über Anschubfinanzierungen für den laufenden Betrieb bis hin zu Systemerweiterungen. Darüber hinaus fördern auch einige Länder, wie zum Beispiel Niederösterreich und die Steiermark, Mikro ÖV-Systeme.

Wer kann ISTmobil nutzen?

ISTmobil ist ein offenes System und kann von jedem genutzt werden.  Als Auftraggeber besteht die Möglichkeit, bestimmte Personengruppen mit einem vergünstigten Transporttarif zu fördern. Die Bestimmung dieser Personengruppen obliegt dem Auftraggeber. ISTmobil kann lediglich Vorschläge unterbreiten und die Abrechnungsmodalitäten auf die Anfordernisse anpassen.

Noch Fragen?

Unsere Mobilitätsberater kommen gerne persönlich vorbei und beantworten alle offenen Fragen zu ISTmobil. Ein kurzes MAIL oder ein ANRUF genügt.